window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-1314708-6', 'auto'); ga('require', 'GTM-M2BXSQ5'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Lutz Pumpen | Schlauchanschluss mit Tri-Clamp
PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Lutz - Szivattyúk Magyarország Kft.
Családi vállalkozás 1954 óta
lutz-szivattyuk@lutz.hu
+36 96 41 98 13
Schlauchanschluss

Schlauchanschluss

mit Tri-Clamp DN 50

Ausführung:

Dichtungen:

Preis anfragen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
  • 0204-878
  • auf Anfrage
  • ist geeignet für Exzenterschneckenpumpen
Beschreibung: Der Schlauchanschluss mit Tri-Clamp wird für den Anschluss des...more
Product information "Schlauchanschluss"

Ausführung: für Schlauch DN 38 (1 1/2")
Dichtungen: FPM
Werkstoff: Edelstahl (1.4404)

 


Beschreibung:

Der Schlauchanschluss mit Tri-Clamp wird für den Anschluss des Förderschlauchs an der Exzenterschneckenpumpe B70, dem Auslaufbogen oder den Tri-Clamp-Armaturen (bestehend aus Schlauchstutzen, Verschlussklammer und Dichtung) benötigt.

  • für Exzenterschneckenpumpen

Eigenschaften & Vorteile

  • Werkstoff Edelstahl (1.4404)
  • für Schläuche mit Nennweite DN 38 / DN 50
Műszaki adatok
▼ EIGENSCHAFTEN | PROPERTIES | EIGENSCHAPPEN ▼
Produktgruppe: Exzenterschneckenpumpen
Kiegészítők csoport: Tömlőcsatlakozás / tömlőbilincsek

* Die max. Fördermenge ist ein ermittelter Wert mittels Prüfstand und gemessen mit Wasser bei einer Mediumstemperatur von ca. 20° C. Die Messung erfolgt am Druckstutzen der Pumpe, ohne Schlauch, Zapfpistole oder Durchflussmesser. Die im Einsatz erzielbare Fördermenge ist niedriger und hängt von der individuellen Anwendung, den Medieneigenschaften sowie der Konfiguration der Pumpe ab. Die max. Förderhöhe ist ebenso abhängig von Pumpenausführung, Motor und Medium. Die Viskositätswerte werden mit Öl ermittelt.

** Prüfaufbau: Medium Wasser / Diesel, Durchfluss in Vorzugsrichtung, Beruhigungsstrecke 0,2 m vor und nach dem Durchflusszähler

Service & Support