window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-1314708-6', 'auto'); ga('require', 'GTM-M2BXSQ5'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Container entleeren | IBC Pumpe mit Schlauchset für aggressive Säure
Lutz-Szivattyúk Kft. | Magyarország
A családi vállalkozás 1954 óta
lutz-szivattyuk@lutz.hu
+36 96 41 98 13

Pumpenset, IBC Pumpe B200 in PVDF mit Safety Box

  • 0205-292
Diese äußerst kompakte IBC Pumpe ist eine interessante Alternative, wenn eine konventionelle...more
Product information "Pumpenset, IBC Pumpe B200 in PVDF mit Safety Box"
mit Rotor und Gleitringdichtung

Diese äußerst kompakte IBC Pumpe ist eine interessante Alternative, wenn eine konventionelle vertikale Fasspumpe nicht zum Einsatz kommen kann, z. B. bei IBC Container oder Tanks die in Regalen gelagert werden.

In diesen Fällen ist der Zugang von oben nicht mehr möglich, aber es kann der Bodenablauf des IBC genutzt werden.
Dazu wird die horizontale Containerpumpe B200 zum Entleeren direkt am Bodenablauf des Containers angeschraubt.

Flüssigkeitsbeispiele:
Bromsäure, Salpetersäure, Dimethylphthalat, Kaliumbromat, Fluorwasserstoffsäure, Salpetersäure, Schwefelsäure, etc.

Eigenschaften:

  • Kreiselpumpe mit Axialrad in kompakter Bauweise
  • Direkter Anschluss am Bodenablauf des IBC Tank durch Standard-Überwurfverschraubung (S60 x 6)
  • Variables Antriebskonzept (verschiedene Universal- und Druckluft-Motoren)
  • Deutlich bessere hydraulische Leistung im Vergleich zu hydrostatischem Auslauf

Pumpenset bestehend aus:
Pumpwerk B200 PVDF 41-R-GLRD, 2 m Spezial-Chemieschlauch DN 19 mit PVDF-Anschluss, Zapfpistole PVDF, 5 m Netzanschlussleitung, 230 V, Überwachungsmodul SafetyBox

Fragen und Antworten mehr
Hier finden Sie die häufigsten Fragen und die dazugehörigen Antworten zu diesem Artikel.
Eine Frage zum Artikel stellen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für das Stellen einer Frage. Wir werden versuchen, diese schnellstmöglichst zu beantworten.