Családi vállalkozás 1954 óta
Nemzetközi ág
lutz-szivattyuk@lutz.hu
+ 36 96 41 98 13
Pumpenset Säuren

Pumpenset Säuren

Ausführung:

Tauchtiefe:

Geeignet für korrosive und neutrale, wässrige bis leicht viskose Medien in nicht...more
mit Motor MI 4, Tauchtiefe: 1000 mm (dichtungslos)
zur 200l-Fassentleerung geeignet
bedingt trockenlaufsicher

Geeignet für korrosive und neutrale, wässrige bis leicht viskose Medien in nicht explosionsgefährdeter Umgebung.

Flüssigkeitsbeispiele:
Für dünnflüssige Säuren z.B. Salzsäure, Akkusäure, Eisen-III-Chlorid, Phosphorsäure, Chromsäure, Zitronensäure, etc.

Eigenschaften:

  • Keine Fettfüllung im Pumpwerk
  • Optimierte Fassentleerung
  • Modularer, servicefreundlicher Aufbau
  • Mit radialem Förderrad = L (Laufrad) für größere Förderhöhen

Vorteile:

  • Keine Verunreinigung des Fördermediums durch Schmierstoffe
  • Universell beständige PTFE-Wellenlagerung
  • Zwei Förderradformen für eine bedarfsgerechte Förderleistung
  • Wartung ohne Spezialwerkzeuge
  • Dichtmodule der gleitringgedichteten (GLRD) bzw. der dichtungslosen (DL) Pumpe austauschbar

Pumpenset bestehend aus:
Motor, Pumpwerk PP 41-L-DL HC in Polypropylen mit Welle aus Hastelloy-C, 2 m PVC-Spiralschlauch 3/4" und Schlauchanschlüsse, Zapfpistole PP, Schlauchklemmen, Fassadapter PP.

Werkstoff: PP (Polypropylen)
Explosionsschutz: nicht explosionsgeschützt
mit Motor MI 4, 500 W innenbelüftet   PP-41-L-DL HC Tauchtiefe: 1000 mm...

mit Motor MI 4, 500 W innenbelüftet

  PP-41-L-DL HC
Tauchtiefe: 1000 mm
Mediumsberührte Werkstoffe:  PP, PVDF, ETFE, PTFE, Hastelloy C
Mediumstemperatur: max. 50 °C
Dichtungen: ohne
Gleitringrichtung: ohne
Förderrad: Laufrad (für größere Förderhöhen)
Schlauchanschluss: G 1 1/4 AG
   
Förderleistung  
Fördermenge: max. 87 l/min (50 l/min)
Förderhöhe:  max. 19 m WS
Viskosität:  max. 500 mPas
Dichte: 1,4 kg/dm³

Hinweis: Die angegebenen Werte sind Maximalwerte ermittelt mit Wasser bei 20° C, gemessen direkt am Druckstutzen. Viskosität ermittelt mit Öl. Durch den Einsatz der Zapfpistole reduziert sich die Durchflussmenge auf ca. Werte (Angaben in der Klammer).