window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-1314708-6', 'auto'); ga('require', 'GTM-M2BXSQ5'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); LUTZ | Ex-geschützter Pulsationsdämpfer für Membranpumpe 1 1/2", 2"
Lutz-Szivattyúk Kft. | Magyarország
A családi vállalkozás 1954 óta
lutz-szivattyuk@lutz.hu
+36 96 41 98 13
Pulsationsdämpfer PD I D aus C-Stahl für Druckluft Membranpumpe 1 1/2" und 2"

Pulsationsdämpfer PD I D aus C-Stahl für DMP 1 1/2" und DMP 2"

  • 5000-374

Do you have questions?

  • Phone: +49 (0)9342 8 79-260
  • Email: info@lutz-pumpen.de
Für Membranpumpe DMP 1 1/2" und 2" Wirkungsweise Pulsationsdämpfer sind mit einem...more

Für Membranpumpe DMP 1 1/2" und 2"

Wirkungsweise

Pulsationsdämpfer sind mit einem Gaspolster befüllte Behälter. Eine Membrane trennt das Gaspolster von der Systemflüssigkeit. Pulsationsdämpfer speichern und entladen im Hubrythmus der Doppelmembranpumpe einen Teil des Hubvolumens, wobei das Gaspolster entsprechend komprimiert bzw. dekomprimiert wird. Dadurch wird der pulsierende Förderstrom der Pumpe nahezu gleichförmig.


Vorteile von Pulsationsdämpfern

  • Vermeidung von Rohrleitungsvibrationen, die Materialermüdung und Rohrbrüche verursachen.
  • Kompensation von Druckstößen (Wasserschlag) schützt eingebaute Armaturen.
  • Sorgen für nahezu gleichförmigen Volumenstrom, was die Genauigkeit von Durchflussmengenmessern erhöht.
  • Ex-geschützt, Zulassung nach ATEX


Installation

Pulsationsdämpfer sollten möglichst nahe an der Pumpe installiert werden. Bei Modellen mit einstellbarer Luftsteuerung ist das Einstellen des Dämpferdruckes oder ein Nachstellen bei Druckschwankungen möglich. Die Luftversorgung erfolgt parallel zur Luftversorgung der Doppelmembranpumpe.

 

Gehäusematerial: C-Stahl (produktberührt), C-Stahl (nicht produktberührt)

Zum Fördern brennbarer und leicht entzündlicher Flüssigkeiten (z. B. Ethanol, Benzin) oder bei explosionsgefährdeter Umgebung geeignet.

Typ: PD I D - C - B Ex II 2 GD IIB T4 Gehäusematerial: C-Stahl Membrane:...
Typ: PD I D - C - B Ex II 2 GD IIB T4
Gehäusematerial: C-Stahl
Membrane: NBR
Anschluss Medium: G 2 IG
Anschluss Luft: 1/4 NPT AG
Betriebsdruck: max. 10 bar
Volumen: ca. 6 dm³
Luftsteuerung: einstellbar